IRLAND

Wander-Meditations Retreat an Irlands  keltischen Kraftplätzen

WANDERREISE

Diese Wanderreise verbindet das Wandern in der wunderbaren Landschaft von Irlands Burren mit vielen Momenten, die Entspannung und Entwicklung bewusster und somit viel nachhaltiger machen. Wir wandern  zu alten Steinkreisen und Kraftplätzen der Kelten, die oft nur den Einheimischen bekannt sind. Über Geschichten und Überlieferungen erfahren wir, welch reiches Wissen die Kelten um die heilende Verbindung zur Natur und ihrer Elemente hatten. Jeden Tag schauen wir uns zentrale Aspekte unseres Lebens an, um bewusst Entwicklungsprozesse in uns anzukurbeln.

Starte auf dieser Reise mit deiner Entwicklung. Beginne eine Reise zu dir selbst. Über geführte Meditationen kommst du viel tiefer in deine Entspannung und die speziell entwickelten Rituale geben dir eine natürliche Anleitung für deinen persönlichen Entwicklungsprozess. Kombiniere also eine wunderschöne aktive Wander-Reise mit tiefer Entspannung und persönlicher Entwicklung in einer kleinen Gruppe bis zu 8 Reisenden.

In 2019 findet kein Irland-Retreat statt! Termine für 2020 sind in Planung!

Tag 1: Anreisetag


Anreise nach Dublin. Du wirst persönlich am Flughafen empfangen. Auf der ca. 3,5 stündigen Fahrt bekommst du einen Eindruck von der typischen Landschaft Irlands. Zudem kann man das ein oder andere Gesicht schon näher kennen lernen. Nach dem Ankommen bietet sich noch die Gelegenheit, einen ersten Rundgang durch den idyllischen Ort Cong zu machen. Abends nach dem Essen wird ein ausführlicher Ausblick auf die kommende Tour gegeben.



Tag 2: Meine Geschwindigkeit(en)


Die Umgebung von Cong bietet sehr schöne Wandermöglichkeiten und vor allem besondere Energieorte.

Ein kurzer Transfer bringt uns zum Fuße eines wunderschön gelegenen Tafelbergs, der schon zu Zeiten der Kelten als ein Ort mit besonderer Anziehung galt. Auf dem Weg zum Gipfel widmen wir uns dem Thema "Geschwindigkeiten". Die Geschwindigkeiten, die wir annehmen und die wir leben. Du kannst dir dein aktuelles Tempo anschauen und ausprobieren, ob andere Geschwindigkeiten für dich angenehmer sind. Dabei geht es nicht nur darum, wie schnell du gehst, sondern auch darum, wie schnell deine Gedanken wechseln. Auf dem Gipfel angekommen, bietet sich ein tolles Panorama auf die weite Landschaft und die Seen des Joice Country. Dort machen wir ein ausgiebiges Mittagspicknick. Ein kleines Gruppenritual lässt uns bewusst an diesem Ort ankommen und gibt uns frische Energie für die weitere Wanderung. 

(ca. 12 km, ca. 400 Höhenmeter)

Tag 3: Hell und Dunkel

Morgens nach dem Frühstück bringt uns ein Kurztransfer einem sehr gut erhaltenen Steinkreis. Um diesen Steinkreis ranken sich natürlich einige Mythen und Legenden. Nach einer kleinen geschichtlichen und mythologischen Einführung werden wir mit natürlichen Gaben zusammen ein Bild inmitten des Kreises legen. Dies ist eine Gabe an Mutter Natur, die uns für diese Reise mit der Natur und dieser Gruppe verbindet. Nach dem Ritual gehen wir zurück nach Cong und essen Lunch.

Nach dem Lunch besichtigen wir zunächst die nahegelegene Cong Abbey und erfahren etwas zu ihrer Geschichte. Durch den hübschen Klostergarten kommen wir bald zu den Ausläufern des Cong Forests. Ein Wald mit sehr alten imposanten Bäumen und wildwuchernden Moosen. Viele Menschen versichern, hier schon Elfen und Trollen begegnet zu sein. Wir wandern durch den Wald zu einer einsam gelegenen Höhle. Dort kannst du erfahren, wie in schamanischen Traditionen mit dem Unterbewusstsein gearbeitet wird. Du bist eingeladen mithilfe eines Rituals alten Ballast zu verabschieden und freier in kommende Aufgaben zu gehen.

(ca. 10 km, 50 HM)

 

Tag 4: Kraftquellen


Auf dem Weg nach Cleggan halten wir an einer alten, unscheinbar am Weg gelegenen Heilquelle. Von ihr wissen Einheimische wahre Wunderdinge zu berichten. Von Cleggan nehmen wir die Fähre nach Inishbofin, die „Insel der weißen Kuh“. Nach dem Beziehen des Hotels und einem stärkenden Lunch, werfen wir einen ersten Blick auf die mystische Landschaft dieser Atlantikinsel. Wir gehen zu einer weiteren Heilquelle an einem wunderbar gelegenen Friedhof. Eine ausgiebige Meditation lässt uns innerlich eine Verbindung zu unseren „Kraftquellen“ herstellen. Ein Ritual mit „Kraftsteinen“ am nahe gelegenen Strand gibt uns die Möglichkeit, die eigenen Kraftquellen im Leben fester zu verankern.

(ca. 6 km, 50 HM, Hotelwechsel)

 


Tag 5: Die Stille


Kleine Inseln sind von jeher Orte des Rückzugs, der Besinnung. Umspült von den wilden wirren Kräften des Meeres, konzentriert sich dort die Kraft und Ruhe auf ein kleines Fleckchen Erde. Diese wunderbare Kraft von Inishbofin gibt uns heute die Möglichkeit eines kleinen „Retreats“ (engl.: Rückzug). Während des Wanderns begeben wir uns heute immer wieder in Stille. Aufkommende Gedanken und Bilder lassen sich so deutlicher wahrnehmen. Wir nehmen uns die Zeit, die einzigartige Natur dieser Insel zu erlaufen und dort in Stille deren Wirkung und Energie aufzunehmen. Wenn du möchtest, kannst du darauf achten, was die Natur in dir auslöst und verändert. Vielleicht auch, welche neuen Potentiale sie in dir freisetzt. Am Ende des Wandertages tauschen wir uns gemeinsam über unsere Erfahrungen aus.

(ca. 12 km, 150 HM)


Tag 6: Eine Auszeit

Auf dieser wunderschönen Insel nehmen wir uns einen Tag der Auszeit. Du bekommst die Möglichkeit, die gemachten Erfahrungen in Ruhe zu verarbeiten und dir dabei noch weitere Teile der Insel anzuschauen. Es gibt einige lohnenswerte Wanderungen zu entlegenen Plätzen und Stränden. Oder aber man leiht sich ein Fahrrad aus. Der Reiseleiter Tim Pagalies hält dafür und auch für eine andere Tagesgestaltung alle Informationen bereit.  

 

Tag 7: Mein innerer Berg


Wir verlassen Inishbofin wieder und fahren zum Berg Croagh Patrick. Dieser Berg strahlt eine besondere Anziehungskraft aus. Er war ein heiliger Berg der Kelten und ist bis heute ein wichtiger Wallfahrtsort der Christen. Auf dem Weg bis zum Gipfel des Berges kannst du diese besondere Reise durch Irland und das Erlebte nochmal innerlich Revue passieren lassen. Um sich dafür einzustimmen, verhilft eine Meditation um Fuße des Berges. Erlebe bewusst, was dir der Berg während des anstrengenden Weges „flüstert“. Es mögen wichtige Botschaften für deinen weiteren Weg sein.

Angekommen auf dem Gipfel, genießen wir die atemberaubende Aussicht. Noch keine Menschenseele blieb unbeeindruckt von diesem Ausblick auf eines der schönsten Küstenpanoramen Irlands.

(ca. 10 km, 765 HM)

Tag 8: Meine Vision

Alle, die noch etwas müde Beine vom Vortag haben, werden sich freuen. Die heutige Wanderung geht ohne große Höhenunterschiede am malerischen Killary Fjord entlang. Ein kurzer Transfer bringt uns zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Immer den Killary Fjord im Blick, laufen wir bis zu einem abgelegenen Fischerdorf, in dem Ludwig Wittgenstein oft einen Freund besuchte. Hier fand er die Ruhe, um seine bekannten Texte zu verfassen. Wir tauchen ganz in diese Ruhe dieser Landschaft ein und wenden uns innerlich unserer Zukunftsvision zu.

Was sind meine Träume und Ideen für meine Zukunft? Was muss ich dafür verwirklichen?

Ein tiefgreifendes Visionsritual am Killary Fjord baut uns eine innere Brücke zu unserer Vision und macht uns deutlich, was nun zu tun ist. Auf dem Weg zurück genießen wir die wunderschönen Ausblicke auf die Landschaft und unseren kommenden Lebensweg.    

(ca. 12 km, 50 HM)


Tag 9: Loslassen


Am letzten Tag wartet noch ein besonderes Highlight auf uns. Wir wandern zu einem einsam gelegenen Wasserfall. Dieses Gebiet am einzigen Fjord Irlands ist durchzogen von Flüssen, Bächen, Quellen und unterirdischen Wasserläufen, die wie Adern diesen Fleck Erde mit Leben versorgen. An dem Wasserfall angekommen, widmen wir uns dem Element Wasser und seiner reinigenden Wirkung. Ein Ritual wird uns helfen, Sorgen und Ängste abzulegen und mit Optimismus an neue Aufgaben heranzugehen.
Der weitere Weg führt uns über die grünen Hügelketten oberhalb des Fjords. Belohnt mit zahlreichen schönen Ausblicken, begeben wir uns zu einem freundschaftlichen Abschiedsritual, dass uns bewusst von allen Weggefährten Abschied nehmen lässt.

(ca. 11 km, 600 HM)

 


Tag 10:  Rückreise zum Dublin Airport


Nach dem Frühstück fahren wir zurück zum Flughafen in Dublin. Während des Transfers bleibt uns noch ein wenig Zeit, der irischen Musik zu lauschen und vielleicht zu sagen: Good bye Irland. Ich komme wieder!

 


Es besteht die Möglichkeit an einzelnen Tagen zu pausieren. Änderungen der Unterkünfte und des Reiseverlaufs vorbehalten.

Alle Etappen Schwierigkeitsgrad 1-2, Croagh Patrick 3

Leistungen +Termine + Preise
In 2019 findet kein Irland-Retreat statt! Termine für 2020 sind in Planung!


- 9 Übernachtungen in ***Hotels bzw. **B&Bs, jeweils in Zweibettzimmer mit Bad oder Du/WC

- Einzelzimmerzuschlag

- 9x Halbpension

- garantierte Kleingruppe bis zu 8 Teilnehmern (minimum 5)

- Fährgebühren Inishbofin

- Gepäck- und Personentransfers

- Wander- /Aktionsprogramm, Rituale und Meditationen wie beschrieben

- deutschsprachige qualifizierte Reiseleitung und schamanische Begleitung durch Tim Pagalies

- schamanische Heilarbeit auf der Reise auf Anfrage (nicht im Preis inbegriffen)

- Flüge können auf Anfrage durch Lupe Reisen gebucht werden

Bei zu geringer Teilnehmerzahl kann es sein, dass die Reise 4 Wochen vor Anreise abgesagt wird.
Änderungen der Unterkünfte und des Reiseverlaufs vorbehalten.



Kontakt und Beratung 

Zur Buchungsseite von Lupe Reisen

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von Lupe Reisen. Hier einzusehen!

INBISHOFIN ISLAND

AGB & IMPRESSUM

​© 2020 Tim Pagalies 

Heilberge - info@heilberge.de - 0157 70702783

Webdesign by www.spirituellesdesign.com

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle