Amma ist zum Anfassen - auch wenn sie nicht da ist


Die letzten drei Tage habe ich Amritapuri besucht, den Geburtsort und Ashram von Amma. Die jeden-umarmende indische Verkörperung der mütterlichen Liebe. Ich denke, ich kann es so bezeichnen, da sie sich selbst als Mutter ihrer Anhänger betitelt. Und ihre Umarmungen aller Besucher einer Veranstaltung sollten sich mittlerweile rumgesprochen haben.

Nun war ich also da, aber Amma war nicht im Ashram. Sie ist gerade auf Südindien Tour und hat jeden Tag woanders Menschen zu umarmen. Dennoch ist ihre Energie bzw. ihre Idee des Zusammenlebens und Entwickelns auch trotz ihrer Abwesenheit überall im Ashram zu spüren. Ein buntes Miteinander von Menschen jeglicher Herkunft hält nicht nur den großen Ashram (ca. 2000 permanente Bewohner, d. h. Freiwillige plus Gäste) am Laufen, sondern zugleich noch eine eigene Universität und zahlreiche Hilfsprojekte im In- und Ausland. 

Eins wird in allem, was Amma anstößt, deutlich: das Finden der Gemeinschaft und die Auflösung egozentrierter Systeme. Sie betont immer wieder in ihren Reden, dass die Welt gerade in einem Höhepunkt der Egozentriertheit und des Materialismus' steckt. Die Verändrung dessen kann nur in der achtsamen respektvollen Gemeinschaft von Menschen liegen.


Wie wahr...

Genau in diesem Gedanken bin ich auch immer wieder angekommen,  wenn ich die Menschen hier in Indien beobachte und (mit)erlebe. In puncto Gemeinschaft, Gastfreundschaft und Loyalität können wir rührt mich Westler einiges von diesem Volk lernen. Natürlich gibt es auch hier viele Menschen, die anderes verkörpern, wie überall. Doch ich bin nachhaltig beeindruckt von diesem oft chaotischen und doch sehr achtsamen Zusammenwirken dieses großen Kollektivs. Wie sonst könnten trotz keiner offensichtlichen Verkehrsregeln so wenig Unfälle passieren?! 


Amma ist also präsent. In Vielem, in Allem. Denn sie sagt, dass sie die pure unabhängige Liebe in die Welt bringt. Und im Lesen ihrer Talks, im Schauen ihrer Videos und in dem, was sich in ihrem Ashram tagtäglich auch ohne sie ereignet, sehe ich genau das. Es berührt mich direkt und ich spüre, dass ich sie sofort mag und sie gerne auch einmal umarmen möchte. Wie schön, dass so etwas möglich ist :)


Euch allen einen liebevollen Tag <3


Sonnenaufgang in Amritapuri



#Amma #Ashram #Amritapuri #Liebe #Umarmung #Freiwillige

0 Ansichten

AGB & IMPRESSUM

​© 2020 Tim Pagalies 

Heilberge - info@heilberge.de - 0157 70702783

Webdesign by www.spirituellesdesign.com